office@successway.at | +43 699 19 20 63 93
„Alles, was wir sind, ist ein Resultat unserer Gedanken"  Buddha

Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwert

Die drei inneren Kräfte für Erfolg und Erfüllung

Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstwert sind die drei inneren Kräfte für den beruflichen Erfolg, für die persönliche Erfüllung und für einen gelungenen Lebensweg. Die drei Kräfte ermöglichen ein bewusstes und selbstbestimmtes Handeln, und bringen Zufriedenheit und Erfüllung in dein Wirken.

Selbstbewusstsein ist dein Bewusstsein über dich

Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein über dich selbst. Du weiß, wer du bist, was du kannst und wohin du gehen willst. Selbstbewusste Menschen kennen sich selbst sehr gut und wissen, was sie wollen. Wie das Wort „Selbstbewusstsein“ es beschreibt, geht es hierbei um die Klarheit und das Wissen über sich selbst und über den eigenen Lebensweg. Selbstbewusste Menschen haben eine Antwort auf die entscheidenden Fragen des Lebens. Selbstbewusste Menschen kennen ihre eigene Talente und Stärken, sie kennen ihre Fähigkeiten, sie kennen ihre Werte und Ziele im Leben, sie wissen, was sie antreibt, wofür sie Leidenschaft aufbringen, und was sie erreichen und verwirklichen wollen. Sie haben eine klare Vorstellung über ihren eigenen Lebensweg und sie leben im Einklang mit den eigenen Werten. Selbstbewusstsein entsteht durch Erkundung, durch Reflexion und durch Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensweg.

Die folgenden drei Fragen können dir helfen
dein Selbstbewusstsein
zu stärken und zu erhöhen:

1. Was kann ich?
– Bei dieser Frage geht es um deine Talente, deine Stärken, deine Fähigkeiten und deine Kompetenzen, die du hast. Einfach gefragt, was kannst du gut? Jeder Mensch ist auf einzigartige Weise ausgestattet mit Gaben, Talenten und Stärken. Es geht nicht darum, auf allen Gebieten gut zu sein oder rundum alles perfekt zu können. Sondern vielmehr geht es darum, die vorhandenen Talente und Stärken bewusst zu haben, um sie bestmöglich einsetzen zu können.

2. Was will ich tun?
– Hierbei geht es um deine Ziele im Leben, was du erreichen und verwirklichen möchtest. Einfach gefragt, was möchtest du mit deinem Leben anfangen? Was möchtest du tun? Womit möchtest du deine Lebenszeit verbringen? Dein Leben ist für dich da, es ist ganz deine Wahl. Du entscheidest, wohin die Reise geht.

3. Wie will ich leben?
– Diese Frage führt dich zu deinen Werten. Bei der Frage, wie willst du leben, bestimmst du die Qualität deines Lebens. Deine Werte geben dir Orientierung für die erwünschte Lebensqualität. Einfach gefragt, welche Werte möchtest du in deinen Beziehungen leben, welche Werte möchtest du bei deiner Arbeit leben, und welche Werte möchtest du für dich persönlich leben?

Selbstvertrauen ist dein Glaube an dich

Selbstvertrauen ist das Vertrauen in dich, dein Glaube an deine Fähigkeiten. Es ist das Vertrauen, dass du alles, was du dir vornimmst, schaffst. Es ist dein Vertrauen und Glaube an die positive Beeinflussung deines Lebens. Es ist unmöglich, etwas zu erreichen, wenn man nicht daran und an sich selbst glaubt. Erst das Vertrauen in die eigene Fähigkeit, alles Nötige lernen zu können, und damit alles für möglich zu halten, führt zur größtmöglichen Schaffenskraft.

Die folgenden drei Schritte können dir helfen
dein Selbstvertrauen
zu stärken und zu erhöhen:

1. Fortschritte deines Lebens
– Du hast bereits vieles in deinem Leben gelernt, geschafft und erreicht. Vielleicht hast du eine neue Sprache, ein Instrument oder eine Sportart gelernt, die Schule geschafft, bereits Ziele erreicht, vielleicht sogar Kinder erzogen. Werde dir all deiner Fortschritte deines Lebens bewusst, auch wenn sie dir vielleicht ganz selbstverständlich erscheinen.

2. Erfolgstagebuch
– Am Ende jeden Tages gibt es einiges, was dir gut gelungen ist und du erledigen konntest. Werde dir bewusst, was du heute geschafft hast, was dir heute gut von der Hand ging und was du heute bewirken konntest - die kleinen Erfolge des Tages. Die Liste der unerledigten Dinge gibt es ohnehin, daher stärke deine Perspektive durch die Dinge, die du am heutigen Tag erschaffen und positiv beeinflussen konntest.

3. Der stärkende Leitsatz
– Lege dir einen stärkenden Leitsatz zu. Einen Satz, woran du wirklich glaubst. Einen Satz, der dich auch in nicht so leichten Zeiten, wo vielleicht Zweifel hochkommt, dich stärkt, bekräftigt und leitet. Sage zu dir beispielsweise: „Ich kann alles lernen“, „Ich schaffe alles“, „Der Samen ist für alles in mir vorhanden“ usw. Entscheidend ist lediglich deine innere Überzeugung, dass der Satz für dich wahr ist.

Selbstwert ist deine Wertung über dich selbst

Selbstwert ist das subjektive Empfinden über sich selbst, sprich deine eigene Bewertung über dich selbst. Oftmals kommen dabei Sätze vor mit der Aussage „Ich bin nicht gut genug“. Wie zum Beispiel: „Ich bin nicht intelligent genug“ oder „Ich bin nicht mutig genug“ oder „Ich bin nicht hübsch“ usw. Beim Selbstwert geht es darum, wie man über sich selbst denkt, wie man sich selbst wertet oder auch abwertet. Ein Mensch mit einem hohen Selbstwert hat eine positive Sichtweise über sich selbst. Er weiß, dass er als Mensch wertvoll und vollständig ist, unabhängig der vergangenen negativen Erfahrungen. Wie kommt es zu einem niedrigen Selbstwert? Wir machen Erfahrungen im Leben, wo wir kritisiert, abgelehnt, verletzt oder ausgeschlossen werden. Aus diesen Erfahrungen schlussfolgern wir über uns selbst und erzählen uns selbst die Geschichte: nicht wichtig, nicht wertvoll oder nicht gut genug zu sein. Es sind diese negativen Glaubenssätze über uns selbst, was unseren Selbstwert niedrig hält. Wir vergessen, dass wir ganz einzigartig und wertvoll sind, wie alles auf diesem Planeten. Das größte Geschenk, was du dir selbst machen kannst, ist es, dich selbst im schönsten Licht erstrahlen zu lassen.

Die folgenden drei Schritte können dir helfen
dein Selbstwert
zu stärken und zu erhöhen:

1. Anerkenne dich selbst
– Selbstlob stinkt nicht, ganz im Gegenteil. Immer wenn du dich selbst lobst, schenkst du dir selbst Anerkennung und Wertschätzung. Mit Sätzen, wie „Das habe ich richtig gut gemacht“, „Das ist mir gut gelungen“, „Auf das bin ich stolz“ würdigst du all das Gute und Wunderbare, was du bist und was du tust. Es ist deine Dankbarkeit für deine Taten. Warte nicht darauf, dass es von anderen kommt, sondern anerkenne dich selbst.

2. Achte deine Wörter über dich
– Du bist wertvoll und einzigartig, auch wenn du Fehler machst, auch wenn dir Missgeschicke passieren, auch wenn etwas schief geht oder dir nicht alles perfekt gelingt. Achte, wie du in diesen Situationen über dich selbst sprichst. Wie laut ist denn dein innerer Kritiker? Wie hart gehst du mit dir selbst ins Gericht? Immer wenn es dir auffällt, dass du dich selbst kritisierst oder negativ über dich selbst denkst, bringe Verständnis für dich auf, wie für einen besten Freund, und nehme es dir vor, das nächste Mal es besser zu machen. Lerne aus deinen Fehlern und Missgeschicken, um künftig besser zu sein, anstatt dich dafür zu verurteilen.

3. Nehme nichts persönlich
– Alles, was andere Menschen tun, sagen oder denken, hat nur mit ihnen selbst zu tun, und nicht mit dir. Sie leben in ihrer eigenen persönlichen Wirklichkeit, in einer anderen Welt als deine, basierend auf ihren eigenen Werten, Glaubenssätzen und Zielen. Ihr Verhalten hat nichts mit dir zu tun. Nimm daher nichts persönlich. Was auch immer andere tun und sagen, du bist wertvoll. Wie auch immer sich der andere dir gegenüber verhält, du bist wertvoll. Nehme nichts persönlich.

Ich hoffe sehr, dieser Artikel hat dich inspiriert und angeregt, dir darüber bewusst zu werden, was du kannst und was du erreichen willst, und dich darin bestärkt, an dich selbst zu glauben. Du hast bereits alles in dir und bist wertvoll, unabhängig davon, welche Erfahrungen noch auf dich warten.

Von Herzen gegrüßt
Deine Edith

DI Dr. Edith Dusch

Edith Dusch

Meine Intention ist es, andere Menschen für ihr persönliches Wachstum zu begeistern und sie darin zu unterstützen. Mein Wirken soll einen Raum öffnen, wo jeder zur Entfaltung und zum Aufblühen inspiriert wird. Es ist mein größter Wunsch, dass alle Menschen in eine positive Energie und in eine erfüllende Beziehung zu sich selbst und zu anderen Menschen kommen. Ich bin Unternehmensberaterin, Trainerin, Erfolgscoach und Autorin für persönliche Entwicklung, für Leadership, für Lebenskraft und für den individuellen Erfolgsweg.

Tipp

Um dieses Thema zu vertiefen, findest du unter diesem Link Termine viele Möglichkeiten der persönlichen Weiterbildung, um deine Kompetenzen zu erweitern.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet.



Kommentare

Wolfgang
Liebe Edith, dieser Artikel gefällt mir sehr gut!
Diese Begriffe werden von vielen Leuten oft verwechselt bzw. viele wissen gar nicht genau, wofür was steht. Das hast du sehr gut geklärt und zusätzlich ein paar Tipps gegeben, wie man diese Werte erreicht. Ich finde diesen Artikel auch stilistisch gut.
Liebe Grüße, Wolfgang
Chudi
Danke vielmals liebe Edith für den beeindruckenden Artikel!
Du stehst wirklich im Dienst der Menschen: Aufbauen, zur Reifung begleiten, lebensfähig und -bejahend machen. Gratuliere und viel Erfolg dabei !
Ganz liebe Grüße nach Würnitz, Chudi